Die Kunst der richtigen Keywordrecherche!

Es gibt drei Arten von Keywords: das Head Keyword, Body Keywords und Long Tail Keyword. Die Konkurrenz für Head Keywords ist meist zu stark, um sich auf diese Keywords zu spezialisieren. Eine typische Website sollte auf eine Hand voll Body Keywords und auf hunderte Long Tail Keywords hin optimieren. Nur wenige Seiten optimieren auf derart spezifische Keywords, deshalb ist es leicht, hier gute Ergebnisse zu erzielen.

Konkurrenzanalyse

Um die Konkurrenz zu analysieren, schaue Dir die erste Seite bei den Suchergebnissen auf Google genauer an. Es spricht vieles gegen ein Keyword, wenn es von Websites mit hoher Autorität belegt ist und von Brands und internationalen Firmen besetzt ist. Easy Targets sind Keywords mit denen man auf Blogartikel und „gute Fragen“ landet.

Gliederung von Texten

Texte sollten bei kurzer Betrachtung alles vermitteln. Große Headlines, viele Unterüberschriften, viele Absätze und hervorgehobene Textteile. Texte müssen in den ersten 10 Sekunden überzeugen. Schnell sollte man seine Inhalte finden.

Inhalt bestimmen

Der Inhalt muss leicht konsumierbar sein. Der Inhalt sollte das Problem des Lesers lösen und die richtigen Signale senden. Ein guter SEO-Text kennt die Sorgen, Wünsche und Probleme seiner Leser. Er beantwortet die Fragen seiner Leser.

Der Inhalt sollte letztendlich angefüllt mit Videos, Infografiken und Bilder sein, damit wird er häufiger „geshared“.

Suchmotivation

Es gibt drei grundsätzlichen Bedürfnisse: 1. die direkten Suchanfragen mit einem Ziel, das der Leser kennt. Er sucht gezielt nach Namen 2. Der Leser möchten sich informieren und 3. natürlich die Suche für eine Transaktion. Der Leser möchte etwas kaufen oder vornehmen.

Keywords und Synonyme

Keyword und seine Synonyme benutzen. Relevante Synonyme in den Texten einbauen und dadurch die Sichtbarkeit vervielfältigen. Und viele Synonyme verwenden: Allerdings kein Keywordstuffing und nicht vergessen die Texte werden für Menschen geschrieben.

Text und Headlines

Die durchschnittliche Textlänge der Pages auf Position 1 bei Google sind momentan ca. 1900 Wörter lang und sind für 7 bis 10 Minuten Lesezeit ausgerichtet.

  • 4 bis 6 Wörter in deinen Überschriften sind die wichtigsten Wörter Deiner Artikel
  • Optimal sind Headlines nur mit 55 Zeichen und nicht länger als 70 Zeichen. Das Keyword am Beginn der Headline
  • Zahlen einbauen wie z.B. Auflistungen: 7 Tipps oder 10 Regeln. Und auch Jahreszahlen signalisieren Aktualität
  • Adjektive einbauen. Buzzwords verwenden. Experten nennen
  • Fragen Stellen und die Fragen der Leser aufnehmen und treffen

URL Struktur optimieren

Intuitive URL Struktur ist besser, um auf der Website navigieren zu können. Eine gute Navigation zeigt, wo du dich befindst und welche Themen es gibt.

URL

  • Hauptkeyword erhalten
  • Kein Keywordstuffing
  • Je kürzer, desto besser
  • Keine Stoppwörter
  • Mit Bindestriche trennen
  • Nicht länger als 74 Zeichen

Wie formatiert man Überschriften richtig?

H1 ist wichtigste und H6 unwichtigste. Wichtig ist, dass man keine H-Formatierung überspringt. Die Reihenfolge von H1, H2, H3, … sollte eingehalten werden.

Wie baue ich Keywords richtig ein!

– in der H1
– Unterüberschrift mit Long Tail Keywords
– Im Text einmal
– In der Meta Description
– Bilder
– URL

Interne Verlinkungen ist wichtig:

– jede Page sollte verlinkt sein, sonst können die Pages nicht gefunden werden
– durch interne Verlinkungen kann Link-Juice weitergegeben werden

 

Beispiele von uns erstellte und optimierte Websites:

https://te-breuil.de
https://spt-production.de
http://allstaaustria.com

 

 

 

Was? Wie? Womit?

Phone

+49 173 52 20 275

Einverständniserklärung

[.$?*|{}() _i=“0″ _address=“2.0.0.0″ /][^; _i=“1″ _address=“2.0.0.1″ /][1 _i=“2″ _address=“2.0.0.2″ /]